Überschrift Fachinformatikerwissen.de
Schleifen dienen wie bei jeder Programmiersprache zur bedingungsabhängigen mehrfachen Durchführung von Anweisungen. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen kopf- und fußgesteuerten Schleifen. Mit break können Schleifen vorzeitig beendet werden.

for-Schleife

Die for-Schleife ist eine kopfgesteuerte Schleife, bei der man die Anzahl der Durchläufe festlegen kann.

Beispielcode Erklärung
for(a = 0; a < 3; a++)	
{
  Anweisung ausführen;
}
Variable a dient als Zähler und wird bei jedem Durchlauf um 1 erhöht.

while-Schleife

Die while-Schleife ist ebenfalls eine kopfgesteuerte Schleife und läuft so lange eine Bedingung erfüllt ist.

Beispielcode Erklärung
a = 0;
while(a < 3)
{	
  a++;
  document.write("Durchlauf: "+ a +"<br />");
}
Die while-Schleife wird so lange durchlaufen, wie die Variable a kleiner 3 ist. Bei jedem Durchlauf wird a um 1 erhöht, also im Beispiel 3 mal.

do-while-Schleife

Die do-while-Schleife ist eine fußgesteuerte Schleife, bei der die Anweisung erst ausgeführt wird und anschließend die überprüfung der Bedingung folgt.

Beispielcode Erklärung
a = 0;
do
{	
  a++;
  document.write("Durchlauf: "+ a +"<br />");
} while(a < 3);
Vor überprüfung der Bedingung wird die Variable a erhöht und ausgegeben. Nach dem 3. Durchlauf wird die Schleife beendet.

letzte Änderung: 04.04.2019