Überschrift Fachinformatikerwissen.de
Bedingungen auch Anweisungen oder bedingte Anweisungen genannt, werden generell zur Ablaufsteuerung von Programmen benötigt.

if - Bedingung

Die if-Bedingung (wenn-Bedingung) muss beim Einsatz von else oder elseif immer als erste Bedingung platziert werden.

Beispielcode Erklärung
if(a < 1)	
{
  Anweisung 1 ausführen;
}
wenn a kleiner 1 ist,
dann Anweisung 1 ausführen

else if - Bedingung

Die else if-Bedingung (sonst-wenn-Bedingung) ist eine Erweiterung der if-Bedingung, sie wird nur abgefragt wenn die zuvor gestellte if-Bedingung false (falsch) zurück gibt.

Beispielcode Erklärung
if(a < 1)	
{
  Anweisung 1 ausführen;
}
else if(a > 10)
{
  Anweisung 2 ausführen;
}
wenn a kleiner 1 ist,
dann Anweisung 1 ausführen,

sonst wenn a größer 10 ist,
dann Anweisung 2 ausführen

else - Bedingung

Die else-Bedingung (sonst-Bedingung) stellt die letzte Alternative zu den vorher gestellten Bedingungen dar. Sie wird nur durchlaufen, wenn alle anderen Bedingungen false (falsch) zurück geben.

Beispielcode Erklärung
if(a < 1)	
{
  Anweisung 1 ausführen;
}
else if(a > 10)
{
  Anweisung 2 ausführen;
}
else
{
  Anweisung 3 ausführen;
}
wenn a kleiner 1 ist,
dann Anweisung 1 ausführen,

sonst wenn a größer 10 ist,
dann Anweisung 2 ausführen

sonst Anweisung 3 ausführen

switch - Bedingung

Mit der switch-Bedingung (Weichen-Bedingung) stehen gleichzeitig mehrere wertabhängige Anweisungen zur Verfügung.

Beispielcode Erklärung
switch(a)	
{
  case 1:
    document.write("Variable a ist 1");
    break;
  case 0:
    document.write("Variable a ist 0");
    break;
  default:
    document.write("Variable a ist > 1");
}
wenn a gleich 1 ist,
wird case 1 durchlaufen,

wenn a gleich 0 ist,
wird case 0 durchlaufen,

sonst wird default durchlaufen

letzte Änderung: 04.04.2019