Überschrift Fachinformatikerwissen.de
DHTML (dynamic hypertext markup language) ist keine spezielle Programmiersprache. Es ist nur eine Möglichkeit, in Verbindung mit Stylesheets und JavaScript Eigenschaften wie z.B. die Position von HTML-Elementen durch Nutzereingaben zu verändern.
Da nicht alle Browser die Befehle gleich verarbeiten, ist es oft schwer browserübergreifende Lösungen zu entwickeln.

Beispiel für eine DHTML-Lösung

bei Klick
100 Pixel
nach rechts

Quellcode zum praktischen Beispiel

Bestandteile Quellcode
Stylesheets
zur Formatierung
der Box
im head-Bereich
<style type="text/css">
#box
{
  text-align: center;
  padding-top: 2.3em;
  height: 6em;
  width: 10em;
  background: #FF0000;
  border: 2px outset #FF0000;
  color: #FFFFFF;
}
</style>
JavaScript-
Funktion
im head-Bereich
<script language="JavaScript">
var abstand = 0;
function NachRechts()
{
  if (abstand < 500 || abstand == 0)
  {
    abstand = abstand + 100;
    document.getElementById("box").style.marginLeft = abstand + "px";
  } 
  else
  {
    abstand = 0;
    document.getElementById("box").style.marginLeft = abstand + "px";
  }
}
</script>
div-Element mit Funktionsaufruf
im body-Bereich
<div onclick="NachRechts()" id="box" >
bei Klick 100 Pixel nach rechts
</div>
letzte Änderung: 04.04.2019