Überschrift Fachinformatikerwissen.de
Ursprünglich war der ROM-Speicher (Read Only Memory) ist ein Festwertspeicher, auf dem Daten nur einmal geschrieben werden können, die anschließend nur noch ausgelesen werden. Eine Veränderung dieser Daten ist nur bei weiterentwickelten programmierbaren Festwertspeichern möglich.

Aufgaben des ROM-Speichers

  • Zur einmaligen oder programmierbaren Datenspeicherung.
  • Auf ihm wird das so genannte Ur-Ladeprogramm (das BIOS) gespeichert.
  • Bei Wegfall der Versorgungsspannung geht so die Grundeinstellung nicht verloren.

Arten der ROM-Speichers

Nur lesbarer Festwertspeicher Programmierbare Festwertspeicher
MROMmasked read
only memory
PROMprogrammable
read only memory
vom Anwender nur 1 mal programmierbar
EPROMerasable
programmable
read only memory
löschbarer Speicher
EEPROMelectrical erasable
programmable
read only memory
elektronisch löschbarer Speicher,
Lösch- u. Schreibvorgang byteweise,
relativ langsam
Flash-EEPROMflash-electrical erasable
programmable
read only memory
elektronisch löschbarer Speicher,
Lösch- u. Schreibvorgang blockweise,
schneller
letzte Änderung: 04.04.2019