Überschrift Fachinformatikerwissen.de
Der Controller ist ein Baustein im System, welcher für die Steuerung aller angeschlossenen Geräte zuständig ist.
Allen Geräten ist ein IRQ (Interrupt Request) zugeordnent, über welchen sie per Interrupt-Vektor-Technik angesprochen werden. Mit dem festgelegten Rang arbeitet der Prozessor alle Anfragen nach Wichtigkeit ab.

Standardmäßige Belegung der 16 Interrupts unter Windows

IRQStandardbelegungRang
0 System-Timer 1
1 Tastatur 2
2 Überleitung zum 2. Interrupt-Controller (IRQ 8-15) 11
3 frei, COM1 und COM3 sofern vorhanden 12
4 frei, COM2 und COM4 sofern vorhanden 13
5 frei, LPT2 sofern vorhanden 14
6 Diskettenlaufwerkscontroller 15
7 frei, LPT1 sofern vorhanden 16
8 Echtzeituhr 3
9 frei, Umleitung von IRQ 2, oft VGA-Grafikkarte 4
10 frei 5
11 frei 6
12 PS/2-Maus 7
13 numerischer Coprozessor (vor Pentium) 8
14 1. Festplattencontroller (IDE 1) 9
15 2. Festplattencontroller (IDE 2) 10
letzte Änderung: 04.04.2019