Überschrift Fachinformatikerwissen.de
DOS (Disk Operating System) ist ein kleines Betriebssystem, mit welchem ein direkter Zugriff auf Speichermedien wie Disketten oder Festplatten möglich ist. Es kann schnell Informationen über Eigenschaften und Inhalte der Datenträger liefern.
Man kann damit zum Beispiel Dateien und Ordner verschieben, kopieren und löschen, oder Partitionen verändern und anlegen.

Starten der MS-DOS Eingabeaufforderung

  1. Möglichkeit über: -> Start -> Ausführen -> cmd -> ok
  2. Möglichkeit über: -> Start -> Programme -> Zubehör -> Eingabeaufforderung

Häufig verwendete DOS-Befehle

  • cd e:
  • cd..
  • cd\
  • cls
  • convert
  • copy c:/test.txt d:
  • dir /p
  • md test.txt
  • rd test.txt
  • find
  • ?
  • *
  • move
  • format d:
  • in das Verzeichnis E: wechseln
  • in das nächst höhere Verzeichnis wechseln
  • in das Hauptverzeichnis wechseln
  • Bildschirminhalt löschen
  • Konvertiert ein Verzeichnis von FAT in NTFS-Format
  • kopiert die Datei test.txt von Laufwerk C: nach D:
  • Inhalt des des Verzeichnis anzeigen, /p = seitenweise
  • Textdatei test.txt anlegen
  • Textdatei test.txt löschen
  • Suchbefehl
  • Jokerzeichen für ein Zeichen
  • Jokerzeichen für mehrere Zeichen
  • Dateien oder Ordner verschieben
  • formatiert den Datenträger D:

Anzeige der DOS-Befehle in der Eingabeaufforderung

Mit dem Befehl help, kann man sich die möglichen Befehle in der Eingabeaufforderung anzeigen lassen. Gibt man hinter einem Befehl /? ein, werden zusätzlich mögliche Optionen angezeigt.

Abbildung der DOS-Eingabeaufforderung

Dos-Eingabeaufforderung
letzte Änderung: 04.04.2019