Überschrift Fachinformatikerwissen.de
Batch-Dateien auch Stapelverarbeitungs-Dateien genannt sind Scripts, die für systemnahe Aufgaben verwendet werden. Beim Aufruf dieser Dateien werden alle darin enthaltenen Befehle nacheinander abgearbeitet. So können z.B. Variablen, Vergleiche, Sprünge und Bedingungen verwendet werden.
Batch-Dateien unter Windows erkennt man an der Dateiendung .bat oder .cmd. Bei Unixsystemen sind diese leistungsfähiger und werden als Shellscripte bezeichnet.

Erstellen bzw. bearbeiten einer Batch-Datei

  • über: -> Start -> Ausführen -> edit d:\defragmentieren_c_d_e.bat -> ok

Wenn die Datei nicht vorhanden ist, wird diese automatisch erstellt.

Wichtigste Batch-Befehle

  • @echo off
  • echo Text
  • echo.
  • rem Text
  • pause
  • call andere.bat
  • goto sprungziel
  • :sprungziel
  • exist Dateiname
  • set var1=Wert
  • echo %var1%
  • diese Zeile verhindert die Anzeige der Batch-Befehle
  • sichtbarer Text für Hinweise zum Verlauf
  • erzeugt eine Leerzeile
  • erzeugt eine unsichtbare Kommentarzeile
  • Programmstopp, weiter bei Drücken einer beliebigen Taste
  • startet eine andere Batch-Datei
  • Sprungbefehl mit Zielangabe
  • festlegen eines Sprungzieles
  • prüft ob Datei (kein Ordner) vorhanden ist
  • Variable mit Wert (Zahl oder Text) festlegen
  • Wert der Variable anzeigen

Weiterhin können alle DOS-Befehle für die Erstellung der Batch-Scripts verwendet werden.

Bedingungen

  • if exist datei.txt goto sprungmarke1
  • if not exist datei.txt goto sprungmarke2
  • for /L {Variable} IN (Start, Schritte, Ende) DO {Aktion}
  • ist die datei.txt vorhanden
  • ist die datei.txt nicht vorhanden
  • Forschleife

Nutzereingabe beim Programmablauf

  • choice Programm Beenden/c:jn
  • if errorlevel 2 goto weiter
  • if errorlevel 1 goto ende
  • :weiter
  • echo weiter machen
  • pause
  • :ende
  • Anzeige der ja/nein Abfrage *
  • bei Eingabe n gehe zu Sprungmarke weiter
  • bei Eingabe j gehe zu Sprungmarke ende
  • Sprungmarke weiter
  • Ausgabe bei Auswahl n
  • stoppt Programm
  • Sprungmarke ende beendet Programm

Beispiel: Batchdatei zur Defragmentierung der Laufwerke C: D: und E:

Batch-Datei

* funktioniert nur mit vorhandener Comandodatei choice.com unter Windows

letzte Änderung: 04.04.2019