Überschrift Fachinformatikerwissen.de

Pfad: Startseite/ Ausbildung/ Projektarbeit

Allgemeine Hinweise zur betrieblichen Projektarbeit


1. Schritt:

Der Projektantrag zur Abschlussprüfung in den IT-Berufen ist zusammen mit der Anmeldung zur Abschlussprüfung fristgerecht bei der Industrie- und Handelskammer einzureichen.

Der Antrag beinhaltet folgende Angaben:

  • Titel der Projektarbeit
  • Thema umfangreich beschreiben oder einem Kundenauftrag entnehmen
  • Arbeitsgebiet, Umfang und Niveau deutlich machen
  • zeitliche Gliederung der Projektphasen

Bewertungskriterien zur Genehmigung des Antrages:

  1. Vollständigkeit aller Angaben in dem Projektantrag
  2. Verständlichkeit der Projektbeschreibung
  3. Durchführbarkeit der geplanten Struktur (Projektphasen)
  4. Durchführbarkeit des Projektes in der vorgegebenen Zeit
  5. Dokumentierbarkeit des Projektes
  6. Übereinstimmung der fachlichen Schwerpunkte des Projektes mit den Vorgaben der Ausbildungsverordnung
  7. Angemessenheit und Realisierbarkeit der Präsentationsmittel

Der Bescheid über die Genehmigung durch den Prüfungsausschuss erfolgt meist innerhalb eines Monats nach Anmeldeschluss.
Die Genehmigung des Themas gilt nicht als Zulassung zur Abschlussprüfung!

Zeitlicher Rahmen für die Projektbearbeitung:

  • Bearbeitungszeit gemäß Ausbildungsverordnung maximal 35 Stunden
  • Ausnahme Fachrichtung Anwendungsentwicklung maximal 70 Stunden
  • geringfügige betrieblich bedingte Unterbrechungen der Projektarbeit sind möglich
  • Unterschreitung der Bearbeitungszeit ist um ca. 1/3 ist möglich
  • Der von der IHK vorgegebene Zeitnachweis wird mit der Dokumentation abgegeben

Umfang der Dokumentation:

Die Dokumentation soll maximal aus 10 DIN A4-Seiten (ca. 35 Zeilen pro Seite) bestehen. Als Anlage sind alle notwendigen Zeichnungen und Tabellen beizufügen.

Formvorschrift für die Projektarbeit:

  • Dokumentation sollte gebunden oder geheftet sein
  • Seitenränder links 3cm, Seitenränder rechts 3cm
  • alle Blätter dürfen nur einseitig beschrieben sein
  • eine Seitennummerierung ist vorgeschrieben
  • die erste Seite als Deckblatt beinhaltet folgende Angaben:
  1. Name, Vorname
  2. Ausbildungsberuf (gegebenenfalls mit Fachrichtung)
  3. Ausbildungsbetrieb
  4. Thema der betrieblichen Projektarbeit
  5. Datum der Fertigstellung
  • dem Deckblatt soll ein Inhaltsverzeichnis mit Seitennummerierung folgen

Der Dokumentation ist folgende Erklärung beizufügen und zu unterschreiben:

Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Projektarbeit selbständig und nur unter Zuhilfenahme der aufgeführten Quellen angefertigt habe. Der vorgesehene zeitliche Rahmen wurde eingehalten.

letzte Änderung: 04.04.2019